Subnavigation:

Inhalt:

Polychlorierte Biphenyle (PCB)

PCB sind Chlorverbindungen, die giftig und krebsauslösend sind. Nach einer Massenvergiftung mit PCB-kontaminierten Lebensmitteln 1968 in Japan (Yusho-Krankheit) wurden Herstellung und Anwendung von PCB 1978 zuerst in offenen Systemen und 1989 generell verboten.

Gesundheitsrisiken

  • Chlorakne
  • Haarausfall
  • Hyperpigmentierungen
  • Leberschäden
  • Teratogenität
  • Schädigung des Immunsystems (Immuntoxizität)
  • Karzinome

Eigenschaften

  • Biphenyl-Grundgerüst
  • gelblich, flüssig und in reiner Form fast geruchlos
  • thermisch und chemisch stabil
  • schwer entflammbar
  • elektrisch nicht leitend und superhydrophob
  • relativ hohe Dichte von 1,4 g/ml

Typische Verwendungsorte

  • Transformatoren
  • elektrische Kondensatoren
  • Hydraulikanlagen (Hydraulikflüssigkeit)
  • Weichmacher in Lacken
  • Dichtungsmassen
  • Isoliermittel
  • Kunst- und Klebstoffe
  • Schmierflüssigkeiten

Weiterführende Information

Fusszeile:

Zum Seitenanfang, TOP